Warum sind Sie noch nicht digital?

Das Weihnachtsgeschäft ist vorbei und wenn man den Pressemitteilungen Glauben schenken darf, sind die stationären Händler mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Viele Kunden haben es vorgezogen, ihre Geschenke online zu erwerben. Diese Erkenntnis kann doch nur zu einer Frage führen: Warum sind Sie noch nicht digital?

Der Onlinehandel dominiert und seine Übermacht über den stationären Handel wird durch die Pandemie nur noch verstärkt. Denn die Akzeptanz der Kunden, online Waren zu kaufen, ist höher als je zuvor. Doch davon profitieren fast nur die etablierten Onlinehändler wie zum Beispiel Amazon oder Ebay.

Übersehen wird aber der Wunsch vieler Kunden weiterhin lokal einzukaufen, um den stationären Handel zu unterstützen. Doch das Angebot ist sehr überschaubar. Wenn Kunden also online einkaufen, bleiben ihnen oft nur die großen, internationalen Konzernen.

Drei Stärken des stationären Handels

Dabei hat der lokale Handel riesige Vorteile gegenüber den Konzernen. Der größte Vorteil ist Vertrauen. Die Kunden kennen die Geschäfte in ihrer Region. Sie wissen, wer den Laden betreibt und dieses persönliche Verhältnis führt zu einem Vertrauensvorschuss.

Der zweite Vorteil ist das Sortiment. Die Kunden wissen, was sie im lokalen Handel bekommen können. Sie müssen nicht mühsam durch das zum Teil riesige Sortiment der Konzerne klicken. Darüber hinaus können sich die Kunden darauf verlassen, dass die angebotene Ware Hand und Fuß hat.

Der dritte Vorteil ist das Ladengeschäft. Nicht nur, dass die Kunden im Zweifel das gewünschte Produkt in Augenschein nehmen können, sie können sicher sein, im Ladengeschäft auch einen Ansprechpartner anzutreffen und müssen sich nicht mit E-Mails oder Telefonwarteschlangen abmühen.

Warum sind Sie noch nicht online - Onlinehandel unterstützt durch Ihr Ladengeschäft - Ihre Kunden können z.B. die Ware vor Ort prüfen.
Onlinehandel unterstützt durch Ihr Ladengeschäft – Ihre Kunden können z.B. die Ware vor Ort prüfen.

Dazu können weitere Vorteile kommen: Kurze Lieferzeiten durch kurze Lieferwege oder bessere Auslastung des Lagers. Ganz besonders jedoch auch die Optimierung der Arbeitsprozesse durch eine zentrale Warenwirtschaft für das Ladengeschäft und den Onlinehandel.

Denken Sie auch daran, dass Sie bereits einen potentiellen Kundenstamm durch Ihr Ladengeschäft haben.

Die Herausforderung: Gefunden werden

Die höchste Priorität sollte die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens haben. Auch wenn Sie wahrscheinlich Stammkunden haben, neue Kunden gewinnen Sie so nur wenige hinzu. Hier kann ein spezialisiertes Sortiment ein großer Vorteil gegenüber dem allgemeinen Onlinehandel sein, da Suchmaschinenoptimierungen (SEO) ebenfalls spezialisierter und spezifischer werden. Da Kunden oft nach speziellen Produkten suchen, steigt so die Wahrscheinlichkeit, dass diese auf Sie aufmerksam werden.

Das geht nur mit einer aussagekräftigen Internetpräsens. Das Internet wird nicht verschwinden und ohne eine zentrale Anlaufstelle für Kunden im Internet werden Sie nicht mehr gefunden und verlieren so den Anschluss gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Es wird also Zeit, das Internet nicht als Bedrohung, sondern als Chance und Marktplatz zu sehen.

Fulfillment über Lieferung oder Abholung

Das gemischte Geschäftsmodell, online wie stationär Ware anzubieten, wird im englischen Sprachraum Bricks and clicks genannt. Dabei wird auf das Ladengeschäft als “Bricks” und auf das online Geschäft als “Clicks” Bezug genommen. Dies ist die logische Konsequenz aus dem Erfolg der digitalen Kommunikation seit den 90ern.

Dieses Konzept hat sich bereits in Großbritannien und den USA etabliert, ist hier in Deutschland aber noch in den Kinderschuhen. Der Schlüssel ist, seine Ware nicht nur im Ladengeschäft sondern auch online zum Verkauf anzubieten.

Sie können so Ihren Kunden möglichst viele Optionen bieten Ihre Waren zu kaufen. Holen Sie Ihre Kunden dort ab, wo sie zu finden sind. Im Einzelnen haben sich drei Varianten etabliert:

Lieferung

Das ist die älteste Form, die wir kennen, bestellte Ware zu bekommen. Der Kunde bestellt, und der Händler liefert, persönlich oder über einen Versanddienstleister.

Click and collect

Hier bestellt der Kunde seine gewünschte Ware und holt sie dann im lokalen Geschäft ab. Dort steht sie bereit und muss nur vom Kunden mitgenommen werden. Im Grunde ist das nichts anderes als eine telefonische Reservierung, mit dem Unterschied, dass die Ware schon online bezahlt wurde.

Curbside pickup

Diese Variante hat sich seit der Pandemie besonders in den USA verbreitet. Sie lässt sich grob als “Kantstein Aufnahme” übersetzen. Es ist eine Abwandlung des Click and collect, denn der Kunde geht nicht mehr in den Laden, sondern bekommt seine Ware, komplett ohne Kontakt, direkt ins Auto gelegt.

Geben Sie Ihren Kunden die Wahl, ob diese bei Ihnen vor Ort oder online einkaufen
Geben Sie Ihren Kunden die Wahl, ob diese bei Ihnen vor Ort oder online einkaufen

Technische Umsetzung

Wir wissen, dass der Schritt in den Onlinehandel groß ist. Darum begleiten wir unsere Kunden bei jedem Schritt nicht nur mit Tat, sondern ganz besonders auch mit Rat. Gerade eine gute Beratung und eine ausführliche Strategie erleichtern zu Beginn des Prozesses den Einstieg. Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Wir bieten Ihnen eine individuelle Lösung an, damit Sie Ihr Geschäft fit für den Onlinehandel machen können. Das kann eine aussagekräftige Website sein, damit Sie besser im Internet zu finden sind. Oder machen Sie gleich Nägel mit Köpfen und investieren Sie in die Zukunft und Expansion ins Internet.

Dann empfehlen wir Ihnen eine leistungsfähige, flexible und schnell integrierbare Warenwirtschaft. Microtech bietet mit büro+ genau das nötige modulare System. Denn zusätzlich zur Warenwirtschaft lässt sich auch der Versand und die gesamte Logistik und auch Kassensysteme in der Software von microtech abbilden.

Damit geht der zusätzliche Arbeitsaufwand für Sie gegen Null und kann sogar das tägliche Geschäft im Laden deutlich vereinfachen.

Zusammen mit einem Onlineshop erhalten Sie so die Werkzeuge, Ihre Kunden auch über das Internet einen bequemen, sicheren Zugang zu Ihren Produkten zu geben. Dazu eine kompetente und zielführende Beratung, alles aus einer Hand. Es gibt also kaum noch Argumente, den Schritt in die Onlinewelt nicht zu wagen.

Also, warum sind Sie noch nicht digital?

Digitalisierung, Onlinehandel, Versandhandel, Handel, Stationärer Handel, Fachhandel, Bricks and clicks, Lokaler Handel, Ladengeschäft, Click and collect, To-Go

Sys­tem­haus und Agen­tur für
E-Com­mer­ce und IT-So­lut­ions

Wir sind für Sie da

Hamburg | Kiel | Berlin

Systemhaus Hampe e.K.
Muhliusstraße 67
D-24103 Kiel

FreeCall: 0800 0 660 680
E-Mail: kontakt@hampe.net

 

Datenschutz      Impressum      AGB      Cookie Einstellungen

© 1994-2022 Systemhaus  Hampe

Initiative Mittelstand Innovationspreis IT 2014 für das ERP Tool

Sys­tem­haus und Agen­tur für
E-Com­mer­ce und IT-So­lut­ions

Wir sind für Sie da

Hamburg | Kiel | Berlin

Systemhaus Hampe e.K.
Muhliusstraße 67
D-24013 Kiel

FreeCall: 0800 0 660 680
E-Mail: kontakt@hampe.net

 

Datenschutz      Impressum      AGB      Cookie Einstellungen

© 1994-2022 Systemhaus  Hampe